Sonnenbrille für Segler

Die meisten kennen das Gefühl. Man ist den ganzen Tag auf dem Wasser und nach und nach werden die Augen zunehmend zusammengekniffen. Der Grund dafür ist neben der direkten Sonnenstrahlung, das reflektierte Licht des Wassers. Die auftretenden Beschwerden reichen bis hin zu Symptomen, die dem Verblitzen beim Schweißen ähneln. Weitere Reize wirken durch den Wind auf das Auge. Abhilfe kann eine geeignete Sonnenbrille schaffen.

Zur Vermeidung dieser Reize bietet sich eine Sportlerbrille von Rudy Project an. Lesen Sie dazu unseren Test der Guardyan Hi-Altitude.

 
Beschreibung


Die italienische Firma Rudy Project hat sich insbesondere durch Brillen für den Radsport einen Namen gemacht. Speziell für aktive Sportler, die in den Bergen und auf dem Wasser unterwegs sind, hat Rudy Projekt ebenfalls eine Brille entwickelt, die wir getestet haben.
Die Brille mit dem Namen Guardyan Hi-Altitude zeichnet sich durch spezielle Sonnenschutzgläser aus, die nur sechs Prozent des Tageslichtes durchlassen. Die Gläser haben eine reflektionsfreie Innenbeschichtung und sind von außen verspiegelt. Durch die breiten Bügel und dem der Gesichtsform angepassten Rahmen, minimiert die Brille die Reize von außen. Für extreme Situationen und für den Wintersport in den Bergen lässt sich die Brille umrüsten, indem die Bügel abgenommen und durch ein elastisches Band, das etwa bei Skibrillen Verwendung findet, ersetzt werden kann. Zur Nutzung als „Ski-Brille“ kann ein Schaumstoffrahmen im Inneren befestigt werden. Die Brille ist in verschiedenen Farben erhältlich.
In den meisten Fällen sind Brillenträger mit eingeschliffenen Gläsern die Leidtragenden und können nicht auf solche speziellen Modelle zurückgreifen. Anders bei Rudy Project. Durch einen kleinen,  extra zu erwerbenden Clip-On, kann die Brille auf die individuellen Sehbedürfnisse angepasst werden.

Test


Vom  ersten Augenblick an fühlt man sich mit der Brille wohl. Sie sitzt eng am Kopf und schützt ausreichend vor Wind und Sonne. Sie ist mit 28 Gramm relativ leicht. Die speziellen Hi-Altitude Gläser reduzieren das Licht auch bei extremen Sichtverhältnissen auf ein angenehmes Maß. Die auswechselbaren Bügel sitzen sehr fest am Brillengestell. Ein Auswechseln dieser Bügel zu Gunsten des mitgelieferten elastischen Gummibandes war uns nicht möglich. Zu groß war die „Angst“, durch zu große Kraftaufwendung den Rahmen dauerhaft zu beschädigen.

Die optional erhältliche Clip-On Fassung wurde durch den Optiker mit entsprechend eingeschliffenen Gläsern ausgestattet. Ohne Werkzeug ließ sich der Clip-On im Inneren der Brille befestigen. Zu erwähnen ist, dass durch die stärkere Wölbung der Brille spezielle Brillengläser verwendet werden sollten. Der Preis für zwei Gläser lag um die hundert Euro. Durch die leichte äußere Verspiegelung fallen die eingesetzten Brillengläser von außen nicht auf.

Resümee

Zusammenfassend kann man festhalten, dass diese Brille den Namen Multifunktionsbrille verdient. Für einen Preis laut Liste in Höhe von knapp 180 € (zuzüglich dem Clip-On von etwa  40,00 €) ist der Segler ausreichend vor Wind und Sonne geschützt und trägt eine coole und sportliche Sonnenbrille.
Weiter Infos erhalten Sie bei http://www.rudyproject.de



Comments